Hogwarts - Die Rückkehr


 
StartseiteMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalenderSuchen
WIR SIND UMGEZOGEN: hogwarts.forumsrpg.com
Hallo,
schön das ihr zu uns auf Hogwarts - Die Rückkehr gefunden habt. Wir spielen zur Zeit von Harrys Kinder. Im Moment befinden wir uns im Jahr 2016 und unsere Schüler kämpfen um den Hogwarts Pokal, während die ganze Schule von dem geheimnisvollen Morpheus bedroht wird.

Neugierig geworden?
Dann lies dir unsere Regeln durch und registriere dich.

Hier gibts Hilfe

Bitte beachtet, dass ihr bei uns nur als angenommene User auf alle Bereiche und Funktionen Zugriff habt.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 72 Benutzern am Fr 20 Sep 2013, 18:19
» Wir feiern Geburtstag
Mo 03 Jun 2013, 01:48 von Gast

» Gelöscht
Di 14 Mai 2013, 10:23 von Nala Mirabell

» Große Halle
Mi 01 Mai 2013, 01:10 von Roxanne Weasley

» Klassenzimmer für Zaubertränke
Di 30 Apr 2013, 11:09 von Brian Mashmellow

» Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste
Mo 29 Apr 2013, 18:21 von William Mc Campbell

» Der Hogwartspokal
Mo 29 Apr 2013, 18:08 von Jane Blue

» SCHOOL LIFE INTERNAT ÄNDERUNG
Do 25 Apr 2013, 16:58 von Gast

» [Anfrage] The lost boy
Mi 24 Apr 2013, 13:12 von Schüler




Final!
...bis zum nächsten Zeitabschnitt

Portschlüssel

4. Spieltag
Mittwoch

15:30 - 17:30 Uhr
Es stürmt.
6° Celsius
Gegen 17 Uhr (Inplay) wird die nächste Aufgabe des Hogwartspokals bekannt gegeben.

Teilen | 
 

 Gewächshäuser (Kräuterkunde)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Der sprechende Hut
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 1
Galleonen : 29019
Besen :
  • keiner

Kessel :
  • keiner

Bücher :
  • keine


BeitragThema: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 29 Feb 2012, 02:54

das Eingangsposting lautete :

Hier sind die Gewächshäuser indem der Unterricht für Kräuterkunde statt findet. Hier wachsen viele magische Plfanzen und Kräuter.

___________________________________

Dies ist ein Verwaltungsaccount. Bitte keine PNs an ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Fr 23 Nov 2012, 16:31

"Sehr gut, Mr Kingsley. Nun die Stunde ist gleich vorbei. Ihr habte heute alle sehr gut mitgearbeitet. Ich möchte euch loben. In der nächsten Stunde sehen wir uns eine echte Teufelsschlinge an, aber ihr braucht keine Angst zu haben, sie wird euch nichts tun. Ihr könnt jetzt gehen.", sagte Poppy. Die Stunde war beendet und Poppy war sehr zufrieden mit ihr gewesen. Sie hatte alles geschafft, was sie geplant hatte und die Schüler waren viel begeisterter dabei gewesen als sie erwartet hätte. Während Poppy wartete bis alle Schüler den Raum verlassen hatten, notierte sie sich die Mitarbeit der Schüler.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Freddie Kingsley
Schulsprecher
avatar

Zauberkraft : 117 x2
Galleonen : 21851

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Fr 23 Nov 2012, 16:50

Nachdem Professor Moore den Unterricht beendet hatte, stadn Freddie auf, räumte seine Sachen zusammen und wollte gerade gehen, als ihm das Huffelpuffmädchen auffiel, mit der er zuvor noch nicht so viel Kontak hatte. Wie hieß sie noch gleich? Freddie konnte sich nicht erinnern. Da er sonst von den Hufflepuff niemanden näher kannte, sprach er sie an: "Hey, gehst du direkt zum Besenflugunterricht?", fragte er das Mädchen. Mit einem Mal erinnerte Freddie sich, dass vorhin irgendjemand ihren Namen genannt hatte. Isabella. Freddie war sich nicht ganz sicher. "Du bist Isabella, richtig?", fragte er sie deswegen.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucy Weasley
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 30
Galleonen : 21609

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Fr 23 Nov 2012, 18:38

Ms. Moore beendete den Unterricht, somit stand Lucy auf und packte ihre Sachen zusammen. Nach ihrem Stundenplan hatte sie jetzt geschichte der Zauberei. Da sie sich aber nicht ganz sicherwar, wohin sie musste, wartete sie draußen auf James. Das Schloss war für sie immer noch rießig und fast schon ein Labyrinth.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 24 Nov 2012, 00:47

Isabella nickte,"ja,richtig.Aber ich werde auch Bella oder Isa genannt.Du heißt doch Freddie-oder?Mit wem haben wir nochmal Flugunterricht?"sagte sie,während sie ihre Sachen zusammenpackte.
Nach oben Nach unten
Freddie Kingsley
Schulsprecher
avatar

Zauberkraft : 117 x2
Galleonen : 21851

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 24 Nov 2012, 01:51

Freddie freute sich, dass Bella so offen war. "Also Bella, ja ich bin Freddie. "Letztes mal war ja so eine Vertretungslehrerin da. Ich weiß nicht, ob sie diesmal wieder da ist. Ihr Name war Professor irgendwas mit Wind, glaube ich." Freddie konnte sich Namen so schlecht merken. "Na dann, lass uns mal los, sonst kommen wir noch zu spät und bei der Lehrerin ist das ja nicht so gut." Freddie ging mit Bella zum Besenflugplatz.

tbc: Besenflugplatz mit Isabella

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
James Sirius Potter
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 46
Galleonen : 26260

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 24 Nov 2012, 12:52

Erfreut packte James seine Tasche zusammen, nachdem die Lehrerin den Unterricht endlich beendet hatte. 'Wurde auch Zeit.' James war etwas wütend auf sich selbst, da er die Frage mit den Teufelschlingen auch hätte beantworten können, aber nicht richtig zugehört hatte und seine Chance ein wenig aufzufallen einfach vergeben hatte.
Sein Vater hatte ihm schon als er noch ein Kleinkind war, die Geschichten über ihre Abenteuer erzählt und da gehörte die Teufelschlinge dazu.
James fand sich vorübergehend damit ab und machte sich auf den Weg zu Geschichte der Zauberei.
Auf dem Weg durch die Tür sah er die wartende Lucy. "Los, lass uns gehen."

___________________________________

Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lucy Weasley
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 30
Galleonen : 21609

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Sa 24 Nov 2012, 13:03

Die Schüler kamen heraus und dann entdeckte Lucy auch James, der zu ihr gekommen war. Sie warf ihm ein Lächeln zu und nickte. "Ok." Dann gingen die beiden gemeinsam zu ihrem nächsten Unterrichtsfach.

tbc: Klassenzimmer für Geschichte der Zauberei mit James
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   So 25 Nov 2012, 02:02

Nachdem alle Schüler weg waren, bereitete Poppy sich auf den nächsten Unterricht vor. Die Sechstklässler aus Slytherin und Ravenclaw konnten jeden Moment eintreffen. Poppy musste für die Pflege von den Snargaluffs noch Handschuhe, Schutzbrillen und Mundschützer hinauslegen. Sie legte die Schutzkleidung, nachdem sie die für die Schüler bereit gelegt hatte, selber an und holte die knorrigen Stümpfe aus ihrer Ecke und brachte sie zu den Arbeitstischen. Nachdem sie fertig war, legte sie die Schutzkleidung wieder ab und setzte sich hinter den Lehrertisch.
Nach einer Weile trafen die ersten Schüler ein. Poppy ließ sie ein und sagte ihnen, dass sie nicht zu dicht an die Pflanzen herantreten sollten, es sei denn sie legen die Schutzkleidung an.
Es wurden immer mehr Schüler und Poppy sah auf ihre Uhr. Der Unterricht würde gleich anfangen. Sie überprüfte kurz die Anwesenheit und begann dann mit dem Klingeln die Stunde. Sie begrüßte die Schüler freundlich und sagte dann zu ihnen: "Heute behandeln wir Snargaluff. Der Snargaluffbaum sieht zunächst wie ein knorriger friedlicher Stumpf aus. Kaum wird er berührt, wehrt sich der Snargaluff aber äußerst aggressiv: Plötzlich kommen aus seiner Spitze lange brombeerartige stachelige Ranken, die wild um sich peitschen und alles umklammern und zerkratzen, was sie zu fassen kriegen. Die begehrten Snargaluff-Früchte hängen nicht wie Brombeeren an den Zweigen, sondern sind im Stamm verborgen. Gelingt es, einige der Zweige zu fassen und auseinanderzuziehen, so tut sich ein Loch im Stamm auf, aus dem die Früchte herausgeholt werden können. Allerdings ist auch dies nicht einfach, weil der Stamm jeden Arm einklemmt, der sich in die Öffnung streckt. Die etwa Grapefruit-großen Snargaluff-Früchte sind rund und haben eine grünliche pulsierende Schale. Sie enthält so etwas wie blaßgrüne kleine Würmer. Die glitschigen Snargaluff-Früchte sollten möglichst frisch ausgepresst werden. Um sie zum Platzen zu bringen genügt einfacher Druck, Hämmern auf der Schale oder dergleichen nicht. Stattdessen müssen sie als Erstes mit einem spitzen Gegenstand angestochen werden. Ein Snargaluff enthält nicht nur eine einzige, sondern mehrere dieser eigenartigen Früchte.
Wer Snargaluff-Bäume pflegt oder ihnen Früchte entreißt, muss Schutzhandschuhe, einen Mundschutz und eine Schutzbrille tragen und ist trotzdem nicht vor Verletzungen sicher. Hinweise zur Pflege und Ernte von Snargaluffs können Sie in ihrem Buch "Fleischfressende Bäume der Welt" nachlesen. Heute werden Sie versuchen diese Pflanze zu pflegen. Die Snargaluffs, die wir hier in Hogwarts haben sind schon etwas älter und tragen somit schon Früchte. Zurzeit ist aber noch nicht Erntezeit. Jeder von Ihnen kümmert sich bis zur Ernte um eines dieser Exemplare. Heute müssen sie umgetöpft und anschließend gedüngt werden. In Ihren nächsten Stunden werden Sie die Pflanzen von eventuellem Schädlingsbefall beschützen müssen, sie richtig gießen und die Sauberkeit der Pflanze bewahren. Bevor Sie jedoch auch nur in die Näher der Pflanze treten, legen Sie bitte die Schutzkleidung an. Diese behalten Sie bis zum Ende der Stunde an - und zwar jeden Teil von ihr - auch den Mundschutz. Sobald Sie diese Pflanze berühren, könnte Ihnen anderenfalls etwas sehr schlimmes zustoßen. Die Pflanzen stehen recht weit auseinander, damit Sie sich gegenseitig nicht behindern und genug Platz zum Ausweichen haben. Probleme oder Verletzungen werden mir umgehend gemeldet. Sie können nun ihr Geschick unter Beweis stellen. Und bitte fragen Sie lieber bevor Sie etwas falsch machen würden als danach." Die Schüler begannen mit ihrer Arbeit und Poppy stand ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Für sie war es zwar kein Problem Snargaluffs zu pflegen und ihre Früchte zu ernten, aber sie hatte Angst, dass den Schülern etwas zustoßen würde, obwohl die Gryffindors und Hufflepuffs es gestern sehr gut hinbekommen hatten undRavenclaws waren ja bekanntlich sehr intelligent und die Slytherins ließen sich bestimmt nicht von Pflanzen verkloppen.
Zu Poppy Erleichterung verging auch die Stunde ohne Verletzungen. Keiner der Schüler tat sich etwas, wenn Poppy auch oft eingreifen musste um die Pflanzen zu beruhigen oder die Schüler an ihre Schutzkleidung zu erinnern. Ein paar Minuten vor Unterrichtsschluss sagte Poppy: "So nun stellen Sie die Pflanzen bitte zurück an ihren Platz und kommen anschließend hier nach vorne zum Lehrertisch. Hier können Sie dann Ihre Schutzkleidung ausziehen und dann ist damit ist der Unterricht beendet."
Poppy sah den Schülern die Erleichterung an. Die Pflege der Snargaluffs war körperlich sehr anstrengend und erforderte zu dem auch noch volle Konzentration. Ein unbedachter Schritt konnte schon eine faustgroße Beule bedeuten und Poppy war nach dieser Stunde ziemlich erschöpft. Sie musste versuchen alle Schüler im Auge zu behalten und sie bestmöglich vor Verletzungen bewahren. Einigen Schülern musste sie beim Umtöpfen sehr viel helfen, sodass sie es viel einfacher gehabt hättes es alleine zu tun. Auch das Düngen fiel den meisten schwer und Poppy war kurz davor sich zu zerreißen, da überall nach ihrer Hilfe geschrien wurde.
Die Schüler hatten in der Stunde gelernt die Pflanzen nur wenn es unbedingt sein musste zu berühren und so schafften es fast alle von ihnen die Pflanzen in den Schrank zu stellen ohne sie anzufassen, was ein Ausschlagen der Pflanzen verhinderte. Sehr hektisch legten die Schüler ihrer Schutzkleidung ab und waren fix draußen. Poppy musste dann noch die Schutzkleidung ordentlich zusammenlegen und wieder wegpacken.
Dann kam eine Eule angeflogen und brachte ihr einen Brief, in dem Jane sie bat, den Besenflugunterricht zu vertreten. Poppy machte sich gleich auf den Weg. Er war ja nicht lang, sie würde aber trotzedem etwas zu spät kommen.

tbc: Besenflugplatz

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Fr 07 Dez 2012, 18:58

cf: Besenflugplatz

Poppy kam vom Besenflugplatz und war ganz erfreut über den Verlauf ihrer Vertretungsstunde. Sie setzte sich kurz an den Schreibtisch, um sich für den richtigen Lehrer Notizen zu den Schülern zu machen. Als sie fertig war, bereitete sie ihren Kräuterkundeunterricht für die vierte Klasse vor. Dann begab sie sich zur Mittagspause in die Große Halle.

tbc: Große Halle

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 


Zuletzt von Poppy Moore am So 16 Dez 2012, 00:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mi 12 Dez 2012, 19:12

cf: Große Halle

Poppy kam ziemlich geschockt aus der Großen Halle. Diese Sache mit Elenor hatte sie sehr verwundert und sie wusste nicht, wie sie sich verhalten sollte. Poppy setzte sich an ihren Schreibtisch und versuchte Klarheit in ihren Kopf zu bringen. Doch nach einer Weile breite sie noch das letzt für den Unterricht vor, da die Mittagspause sich dem Ende neigte. Die Gryffindors und Hufflepuffs würden demnächst eintreffen. Die Slytherins und Ravenclaws waren schon am Montag, also den Tag zuvor drangewesen und würden nach den Gryffindors und Hufflepuffs ihre zweite Wochenstunde haben. In der ersten Stunde standen Bubotubler auf dem Stundenplan für Viertklässler. Für diese Stunde brauchten sie unbedingt Schutzhandschuhe und Poppy legte für jeden ein Paar auf seinen Platz und stellte je eine Pflanze für zwei Personen auf den Tisch. Nach und nach trafen die ersten Schüler ein und Poppy warnte sie: "Fassen Sie die Pflanzen bloß nicht an." und die Schüler, die mittlerweile solche Warnungen nur zu gut kannten und wussten, dass sie ihren Sinn hatten, hielten sich von den Pflanzen fern. Als der Unterricht begann, überprüfte Poppy die Anwesenheit und fragte dann: "Kann mir jemand sagen, um was für eine Pflanze es sich hierbei handelt?" Sie nahm einen Schüler aus Gryffindor dran, der sagte: "Es handelt sich um einen Bubotubler und sein gelblich-grüner Eiter bewirkt drastische Hautveränderungen." Nachdem Poppy dies bestätigt hatte, fragte sie: "Und weiß jemand, warum wie ihn trotzdem heute aus den Beulen quetschen wollen? Wozu ist er gut?" Dann nahm sie eine Hufflepuffschülerin dran, die sagte: "Der Bubotublereiter ist eine Zutat in Heiltränken. Sacharissa Tugwood hat nachgewiesen, dass der Eiter in starker Verdünnung gegen schwere Akne hilft." Auch das war richtig. Dann erklärte Poppy: "Der Eiter des Bubotublers stinkt penetrant nach Benzin. Er kann nur mit Schutzhandschuhen aus den Beulen ausgedrückt werden, da er bei Hautberührungen sofort üble Schwellungen hervorruft. Deswegen ziehen Sie sich bitte jetzt Ihre Schutzhandschuhe an und dann suchen Sie sich einen Partner, mit dem sie zusammen an einem Bubotubler arbeiten. Hier vorne gibt es Phiolen. Holen Sie sich eine oder zwei und dann halten Sie eine unter die Beule am Stängel, die sie zuerst ausdrücken wollen. Finden Sie einen Weg, wie es am besten funktioniert, aber ich geben Ihnen als Hinweis, dass es sich gut macht, wenn einer das Gefäß festhält und der andere die Beule ausdrückt. Neigen sie die Phiole ein bisschen, damit nichts daneben geht. Kommen Sie mit Fragen gleich zu mir und wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie lieber nach. Seien Sie vorsichtig im Umgang mit dem Bubotublereiter, sollte sich trotzdem jemand verletzen, melden Sie sich sofort bei mir und nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Arbeit." Die Teambildung dauerte nich allzulang und auch sonst verlief die Stunde ziemlich ruhig. Ein paar mal wurde Poppy etwas gefragt oder musste jemandem zeigen, wie er das Gefäß halten sollte. Es gab zum Glück keine Verletzungen und am Ende der Stunde sagte Poppy: "Die Stunde ist fast zu Ende. Ich bitte Sie nun die geüllten Phiolen hier vorn abzugeben und die noch leeren hinten ins Regal zu stellen. Die Bubutubler stellen sie bitte hier ins Regal und dann sind Sie für heute entlassen." Nachdem alle Schüler den Raum verlassen hatten, räumte Poppy noch ein wenig auf und machte sich Notizen. Dann bekam sie eine Eule. Poppy würde erneut Besenflug vertreten und das fand sie ganz gut, da sie die Schüler aus Gryffindor und Ravenclaw, die sie bisher kennengelernt hatte aus der ersten Klasse ganz nett fand. Gleich machte sie sich auf den Weg zum Besenflugplatz.

tbc: Besenflugplatz

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Di 25 Dez 2012, 01:11

cf: Besenflugplatz

Poppy kam recht zufrieden mit der Vertretungsstunde in das Gewächshaus. Sie begann den Unterricht für die vierte Klasse vorzubereiten. An diesme Tag würde sie sich mit dem Schüöern mit Springenden Knollen beschäftigen. In der letzten Stunde hatte sie mit den Ravenclaws und Slytherins Bubotubler behandelt. Nach und nach trafen die Schüler ein und Popy warnte sie: "Treten Sie nicht zu dich an die Pflanzen heran. Ich weiß, dass Sie es nicht mehr hören können, aber sie wissen nun sicherlich auch,warum das so wichtig ist." In den Gesichtern der Schüler sah sie, dass sie es verstanden und sie hielten ihre Warnung strikt ein, da den meisten schon ein mal etwas unangenehmes mit Pflanzen passiert war, wenn sie nicht aufgepasst haben. Nachdem fast alle Schüler da waren, klingelte es und Poppy begann den Unterricht. Zuerst überprüfte sie die Anwesenheit und dann sagte sie: "Wir beschäftigen uns heute mit den Springenden Knollen. Diese haben Ähnlichkeit mit den Hüpfenden Giftpilzen, sie sie bereits in der zweiten Klasse kennengelernt haben. Eine Gemeinsamkeit der beiden Pflanzen besteht darin, dass sie heftige Eigenbewegungen zeigen. Sie werden diese Springenden Knollen heute Umtopfen. Achte Sie dabei ins Besinderes darauf, dass Ihnen kein Knolle ins Gesicht springt, das könnte schmerzhaft sein. Sie vermeiden das am besten, in dem sie den Kopf niemals über die Pflanze halten und sie so wenig wie möglich berühren. Tragen Sie bitte Schutzhandschuhe und fassen Sie nciht alle Teile der Pflanzen an. Berühren Sie die Pflanze so weit es möglich ist nur am Rand. Je weiter sie in die Mitte rücken, desto intensiver und aggressiver reagiert die Pflanze darauf. Seien Sie vorsichtig und fragen Sie wann immer Sie sich nicht sicher sind. Ich werde Ihnen so gut es geht helfen. Nur um es noch einmal klarzustellen. Mir ist lieber, dass sie auch noch ein hundertunderstes Mal nachfragen, als dass sie unüberlegt und unwissend einen vermeidbaren Fehler begehen. Und nun wünsche ich Ihnen viel Spaß bei der Arbeit." Die Schüler begannen zu arbeiten und Poppy half ihnen, wo sie nur konnte, aber sie ließ sie auch sehr viel selbst machen. Schließlich sollten die Schüler es lernen. Ein Schüler schaffte es tatsächlich eine Knolle an den Kopf zu kriegen, diese streifte ihn aber zum Glück nur und deswegen konnte Poppy mit einem einfachen Zauber alles wieder in Ordnugn bringen und er musste nicht in den Krankenflügel. Die Stunde näherte sich dem Ende und Poppy sagte zu den Schülern. "Sie haben heute sehr fleißig gearbeitet und das Sie zum Großteil alle fertig sind, dürfen Sie Ihre Pflanzen jetzt zurück ins Regal stellen und Ihren Platz aufräumen, dann können Sie gehen." Poppy beobachtete das Aufräumen und beendete unfertige Umtöpfvorgänge. Nachdem alle Schüler das Gewächshaus verlassen hatten, setzte Poppy sich an den Schreibtisch und machte sich Notizen über die Stunde. Dabei vergaß sie fast die Zeit. Als sie nach einer Weile auf ihre Uhr sah, bemerkte sie, dass die zweite Aufgabe schon angefangen hatte und auch wenn sie diesmla nicht als Aufpasserin benötigt wurde, wollte Poppy gern zuschauen.

tbc: Gelände von Hogwarts

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 04 Feb 2013, 22:50

cf: Große Halle

Poppy betrat eilig das Gewächshaus. Sie musste noch viel vorbereiten. In der ersten Stunde hatte sie die Zweitklässler aus Slytherin und Ravenclaw. Es war ihre zweite Stunde. In der ersten hatte sie sich mit den Alraunen beschäftigt und an diesem Tag war die Abessinische Schrumpelfeige beschäftigt dran. Die Schüler sollten lernen die Früchte des Feigenbaums zu ernten, die dritte Klasse würde daraus in Zaubertränke dann einen Schrumpftrank brauen. Poppy stellte die Pflanzen bereit auf den Tisch und legte alle notwendigen Arbeitsmaterialien bereit. Dabei wuselte sie ein wenig durch die Gegend, aber keineswegs unorganisiert, da sie wusste, wo alles war. Ordnung war für sie sehr wichtig. Nach und nach trafen die ersten Schüler ein und Poppy begrüßte sie freundlich. Sie hakte schon mal ab, wer alles da war und legte die restlichen Sachen zurecht. Dann wartete sie auf den Rest der Schüler. Nachdem alle da waren, überprüfte Poppy die Anwesenheit und begann dann mit dem Unterricht: "So liebe Schüler. Wir haben uns ja in der letzten Stunde mit den Alraunen beschäftigt. Ich hoffe, das Sie sich erinnern. Kann jemand noch mal das wichtigste der letzten Stunde zusammenfassen?", fragte Poppy. Eine Schülerin fasste die letzte Stunde wirklich gut zusammen: "Alraunen sind Pflanzen, die, wenn man sie richtig pflegt, gegen böse Zauber wirken. Die Alraunenwurzeln sehen im Jungalter der Pflanze wie Babys aus und wachsen allmählich heran. Sie zu züchten ist nicht so einfach. Bei der Pflege ist größte Vorsicht geboten, da jeder, der Alraunen schreien hört, abhängig von dem Alter der Alraune, schwere Betäubungen erleidet oder sogar getötet wird. Junge Pflanzen betäuben nur, aber der Schrei älterer Pflanzen ist tödlich. Die Alraunenwurzeln kommen nach einigen Monaten ins Jugendalter und feiern nachts Partys bis sie schließlich nach fast einem Jahr zu Erwachsenen heranreifen. Während der ganzen Zeit brauchen sie immer ausreichend Platz, um sich entwickeln zu können. Bei der Alraunenpflege müssen unbedingt Ohrenschützer getragen werden, um sich vor den gefährlichen Schreien der Alraune zu schützen. Erst wenn die Alraunen reif sind, können sie als starkes Gegengift wirksam werden und Fluchschäden und bösartige Zauber bekämpfen. Als wichtigster Bestandteil des Alraune-Wiederbelebungstranks können die Alraunen verwendet werden, um durch einen indirekten Basiliskenblick versteinerte Personen wiederzubeleben." Nachdem Poppy die Schülerin für die ausführliche Antwort gelobt hatte, fuhr sie mit dem Unterricht fort: "Heute beschäftigen wir uns mit der Abessinischen Schrumpelfeige. Die Abessinische Schrumpelfeige ist ein besonderer Feigenbaum. Er stammt aus Abessinien, dem heutigen Äthiopien. Die schrumpeligen Feigenfrüchte dieses magischen Baums werden als Zaubertrankzutaten genutzt. Sie werden heute lernen, wie man diese Pflanze pflegt. Im folgenden dritten Schuljahr werden Sie in Zaubertränke durchnehmen, wie die Früchte dieser magischen Feigenart in einem Zaubertrank wirken: Die auf eine geringe Größe zusammengeschrumpelten Feigen werden passenderweise in den Schrumpftrank gemischt. Also lohnt es sich gleich doppelt aufzupassen.", erklärte Poppy. Dann erklärte sie die Aufgabe, die die Schüler zu erledigen hatten genau. Während die Schüler arbeiteten, ging Poppy zu den Schülern, um ihnen über die Schulter zu sehen. Ab und zu griff sie ein. Einige Schüler kamen besser mit der Aufgabe klar als andere. Zum Glück waren die meisten so klug und fragten sie bevor sie etwas falsch machten.
Die Stuunde neigte sich dem Ende und Poppy wandte sich an die Schüler: "Die Stunde ist fast zu Ende. Bitte räumen bringen Sie die Pflnazen zurück ins Regal und räumen Sie Ihre Plätze auf. Dann können Sie gehen." Poppy achtete daruf, dass alle Pflanzen heil ins Regal zurückgestellt wurden und die Arbeitsplätze so verlassen wurden, wie die Schüler sie vorgefunden hatten. Dann verließen die Schüler nach und nach das Gewächshaus.
Poppy setzte sich an ihren Schreibtisch und machte sich Notizen zu der Mitarbeit der Schüler in dieser Stunde. Dann bereitete sie den kommenden Unterricht vor. Sie hatte in der zweiten Stunde die Siebtklässler aus Slytherin und Ravenclaw. In dieser Stunde würden sie sich mit dem Flussgras und Wolfswurz beschäftigen beschäftigen. Nachdem Poppy gerade alles vorbereitet hatte, trafen die ersten Schüler ein und Poppy grüßte sie freundlich. Nachdem alle Schüler anwesend waren, begann sie mit dem Unterricht. "Guten Tag. Heute beschäftigen wir uns zuerst kurz mit dem Flussgras. Kann mir jemand sagen, was es damit auf sich hat?" Ein Schüler meldete sich und Poppy nahm ihn dran. Er antwortete: "Das Flussgras ist eine wichtige Zutat in einem Vielsafttrank." Poppy bejahte das und nahm für mehr Informationen den nächsten Schüler dran: "An sich ist es nicht sonderlich schwer Flussgras zu pflegen, aber es ist nur magisch wirksam, wenn es bei Vollmins frischgeplückt wird." Auch diesen Schüler lobte Poppy und fuhr dann fort: "Genau. Und aus diesem Grund werden wir heute Nacht um Mitternacht Flussgras ernten, denn heute Nacht ist Vollmond und die Siebtklässler tun das jedes Jahr alle zusammen. Also auch die Gryffindors und Hufflepuffs. Es handelt sich hierbei nicht um eine Freiwilligenaktion, sondern um ganz normale Unterrichtszeit. Ich werde die Anwesenheit kontrollieren. Normalerweise würde ich es zu einer früheren Uhrzeit ansetzen, aber da heute der Winterball stattfindet und ich euch nicht die Chance nehmen möchte, diesen zu besuchen, treffen wir und um Mitternacht hier vor den Gewächshäusern. Es wird nicht sehr lange dauern und ihr habt natürlich die Genehemigung eure Betten nach 22 Uhr zu verlassen. Danach bringe ich euch alle zurück ins Schloss." Poppy ahnte, dass die Schüler nicht begeistert sein würden, aber das musste nunmal sein. Außerdem war es eine Tradition, die weitergeführt werden sollte. Nachdem sich die Schüler wieder beruhigt hatten, meldete sie sich wieder zu Wort: "Und jetzt fahren wir mit der Wolfswurz fort." Sie zeigte auf Pflanzen, die hinter einer Glaswand in einem Regal stand und zeigte sie den Schülern. "Einigen von Ihnen kommen diese Pflanzen vielleicht bekannt vor. Das liegt daran, dass sie sie in unseren breiten heimisch sind. Wolfswurz wird auch als Eisenhut bezeichnet und ist hochgiftig. Diese Pflanze ist sogar unter den Muggeln bekannt, aber sie hat auch eine magische Seite. Auch sie ist Bestandteil eines Zaubertrankes, dem Wolfsbanntrank. Wir werden heute mit diesen Pflanzen umgehen und damit Sie nicht alle an Atem-und Herzlähmung sterben, möchte ich Sie bitten jetzt die komplette Schutzuniform anzuziehen. Mittlerweile sollte Sie ja wissen, was alles dazu gehört. Erst wenn alle diese Schutzkleidung tragen, hole ich die Pflanzen aus ihrem Schutzraum." Die Schüler sahen ziemlich erschrocken aus und Poppy fügte beruhigend hinzu: "Selbst wenn Ihre Schutzkleidung an einer Stelle durchlässig sein sollte, werden Sie nicht sterben. Sollte jemand von Ihnen eine offene Hautstelle haben, sollte er diese besonders schützen. Schleimhäute und offene Hautstellen nehmen das Gift besonders auf. Es sind schon viele Muggel am Gift dieser Pflanze gestorben, jedoch hatten diese auch keine Madam Pomfrey, die sie wieder zusammengeflickt hat. Trotzdem würde ich Ihnen raten die Schutzkleidung richtig anzuziehen, da sie sonst mehrere Wochen im Krankenflügel verbringen können." Das letzte war vielleciht ein bisschen übertrieben. Madam Pomfrey konnte das Gift ziemlich schnell aus dem Körper holen und eine Woche würde wohl reichen, um die Schüler wieder auf die Beine zu bringen. Poppy zog ihre Schutzkleidung an und wartete geduldig, bis alle es ihr gleichtaten. Erst dann holte sie die Pflnazen hervor. "Achten Sie darauf Mund und Nase von der Pfanze fernzuhaltrn und nicht an ihr zu riechen oder ähnliches. Wie Sie sehen blühen diese Pflanzen gerade und die Blüte wird für den Wolfsbanntrank benötigt. Deswegen pflücken Sie diese jetzt vorsichtig und legen Sie in die Behälter, die auf dem Lehrertisch stehen. Sobald irgendetwas passiert, informieren Sie mich. Wenn jemandem schwindelig wird, verlässt er sofort den Raum. Sie sollten in Oartnerarbeit arbeiten und Ihr Partner bringt sie in eben genanntem Fall auch sofort zu Madam Pomfrey." Poppy sah die Schüler ernst an. Es handelte sich zwar um eine siebte Klasse und die Schüler waren schon sehr reif, aber Poppy war trotzdem sehr angespannt. Es durfte jetzt einfach nichts schiefgehen. Die Schüler machten ihre Sachen gut und Poppy war froh, dass es keine Zwischenfälle gab. Einem Schüler wurde zwar ein bisschen schwindelig und er wurde zu Madam Pomfrey gebracht, aber sein Partner kam kurz darauf zurück und meinte, dass es ihm gut ging und der den Krankenflügel schon wieder verlassen hatte. Die Stunde neigte sich dem Ende zu und Poppy beendete die Stunde: "Sie haben heute sehr gut gearbeitet und deswegen lasse ich Sie ein bisschen früher gehen. Stellen Sie jetzt bitte Ihre Pflanzen zurück in den Schutzraum. Erst wenn dieser wieder verschlossen ist und wir einmal durchgelüftet haben, ziehen sie die Schutzkleidung wieder aus." Alle Schüler stellten die Pflanzen zurück und Poppy verschloss den Schutzraum. Dann lüftete sie und erst danach ließ sie die Schüler die Schutzkleidung wieder ausziehen. "Sie dürfen nun gehen.", sagte sie und wartete bis alle Schüler das Gewächshaus verlassen hatten.
Poppy machte sich Notizen und bereitete dann den Unterricht für die Erstklässler aus Slytherin und Ravenclaw vor. Als sie fertgi war, setzte sie sich wieder an den Schreibtisch. Es war die erste Stunde für die Erstklässler und so würden sie die Fangzähnige Geranie behandeln.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aleya Dark
Zauberer
avatar

Alter : 22
Zauberkraft : 4
Galleonen : 19922
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Kessel :
  • keiner

Bücher :
  • keine


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   So 10 März 2013, 23:49

[First post]

Still und leise wie eine Feder sah Aleya sich um. Sie war nicht sonderlich gesprächig. Was auch daran lag das sie mit niemanden hier besonders großen Kontakt hatte. Sie fühlte sich zwar nicht einsam aber doch war es ihr manchmal schon zu still wenn sie alleine saß und las. Neugirig sah sie sich um ob sie schon jemanden entdeckte zu dem sie sich dazu gesellen konnte fand allerdings bei der ersten Musterung niemand ansprechendes.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nineteen-years-later.forumieren.com/
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 23227

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 11:32

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke mit Helena

Leila kam mit Helena ins Gewächshaus und nickte Professor Moore grüßend zu. Dass sie Kräuterkunde unterrichtete, freute Leila, denn sie war sehr nett. Auf dem Tisch standen schon Pflanzen und Leila hielt sich lieber von ihnen fern, auch wenn sie wie ganz gewöhnliche Geranien aussahen, sie hatte im Buch etwas von der Fangzähnigen Geranie gelesen und ahnte schon, dass sich bei der Pflanze, um diese handeln würde und ging mit Helena an eine Seite des Tisches. "Wie fandest du Zaubertränke?", fragte sie Helena.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Helena Engel
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 125
Galleonen : 31705

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 13:53

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke mit Leila

Sie lächelte Professor Moore freundlich an, als sie in das Gewächshaus kam. Sie war ihre Lieblingslehrerin. Ein Grund konnte sein, dass sie immer nett ist und sie wirkte einfach sympathischer als andere. Helena stellte sich neben Leila und schaute auf die Pflanze. Am liebsten wäre sie näher ran gegangen, aber dann war sie doch zu feige.
Helena schaute Leila an und antwortete: "Naja ging so. Mein Zaubertrank war nicht so gut und ich weiß auch nicht wirklich was ich falsch gemacht habe. Aber na gut das passiert. Wie fandest du es denn?" Sie lächelte ihre Freundin an und wartete auf ihre Antwort. Sie war schon gespannt wie sie es fand, denn ihr Zaubetrank war wirklich gut gewesen.

___________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Evelyn Blair
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 125
Galleonen : 28072

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 14:32

cf: Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste mit Nick und Sirrah (danke fürs Mitziehen)

Evelyn wusste wirklich nicht warum es so unnötige Fächer gab, aber man konnte daran nichts ändern. Sie versuchte sich nicht anmerken zu lassen, wie langweilig sie es jetzt schon fand. Leicht lächelnd schaute sie auf die Pflanzen und hörte nur mit halben Ohr das Gespräch zwischen Sirrah und Nick zu. Falls sie überhaupt miteinader sprachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lorcan Scamander
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 9
Galleonen : 21353

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 16:31

cf: Klassenzimmer Zaubertränke mit Lysander

Professor Moore war schon da als Lorcan und sein Zwillingsbruder die Gewächshäuser betraten. Es war schön gewesen, endlich mal aus dem Schloss zu kommen und vor allem, nach der Stunde in den stickigen Kerkern.
Lorcan hoffte, dass Kräuterkunde genauso gut laufen würde, wie Zaubertränke. Er war schließlich sehr ehrgeizig und hatte nichts dagegen, auch mal der Beste zu sein, oder wenigstens in allen Fächern sehr gut. Das war er gewohnt, dafür arbeitete er und er war stolz darauf. Ob ihn das arrogant erscheinen ließ, wusste er nicht, aber eigentlich prahlte er nicht mit seinen guten Leistungen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lysander Scamander
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 17
Galleonen : 20881
Besen :
  • keiner

Pergamentrollen : 0
Schreibfedern : 0
Tintenfässer : 0

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 16:38

cf: Klassenzimmer für Zaubertränke mit Lorcan

Die beiden Geschwister hatten sich ihren Weg durch die Kerkergänge gebahnt und waren über die Ländereien schließlich zu den Gewächshäusern gekommen. Im Vergleich zu den dunklen Kerkern war es nun sehr angenehm und Lysander war froh, wieder da draußen zu sein, er bevorzugte die frische Luft durchaus mehr. Wenn Kräuterkund genauso wie Zaubertränke lief, würde sicher nichts schief gehen, da war sich der Junge sicher. In den Gewächshäusern angekommen, stellte er sich an einen freien Platz, Stühle gab es hier nicht und blickte kurz nach vorne. Die Professorin war ziemlich jung und schien noch auf die restlichen Schüler zu warten. Derweilen betrachtete der Blonde die Pflanze vor ihm genauer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nicklas Collins
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 133
Galleonen : 21948

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 17:13

cf: Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste mit Evelyn udn Sirrah

Nicklas wunderte sich warum, Sirrah so still war und sah sie deswegen genauer an. Es schien so als könnte sie nicht reden. Nicklas lachte nicht, das wäre unhöflich gewesen und bei einer Slytherin unpassend. Er flüsterte: "Finite." Dann erreichten sie die Gewächshäuser und Nicklas stellte sich neben Evelyn. "Fangzähnige Geranien, wie langweilig.", sagte er leise.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Poppy Moore
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 128
Galleonen : 29823

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 17:20

Nach und nach trafen die ersten Schüler ein und Poppy begrüßte sie freundlich. Immer wenn eine neue Gruppe von Schülern kam, wiederholte sie die Warnung: "Tretes nicht zu dicht an die Pflanzen heran. Das kann gefährlich werden." Es kamen immer mehr Schüler und Poppy hakte die Anwesenden in ihrer Liste ab. Sie sah auf ihre Uhr und bemerkte, dass der Unterricht jeden Moment beginnen würde. Aus Slytherin fehlten ihrer Liste nach noch Amelica Terence, Blacky Bone, Lilitha Malfoy und Scorpius Malfoy. Von den Ravenclaws fehlten noch Alec Forster, Conner Vayne, Dominique Weasley, Feanara von Drachenstein und Kimberly Sawano. Da Poppy mit neun Abwesenden noch nicht anfangen wollte, wartete sie noch einen Augenblick und hoffte, dass die anderen Schüler gleich eintreffen würden.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aleya Dark
Zauberer
avatar

Alter : 22
Zauberkraft : 4
Galleonen : 19922
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Kessel :
  • keiner

Bücher :
  • keine


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 17:23

Aleya hob den Blick als sie bemerkte das andere den 'Raum' betraten. Wenn sie ehrlich war war sie schon neugirig auf die anderen. Denn kein Kontakt hieß meist auch das man keine Ahnung von den anderen hatte. Oder es hieß man wusste alles und wollte deshalb keinen Kontakt. Aber bei Ley war das nicht so. Sie hatte keine Ahnung. Mit einer Hand strich sie sich das Haar aus der Stirn und schloss dann zu einigen anderen Slytherin auf. Noch immer schweigsam und leise. Sie warf einen kurzen blick hinüber zur Lehrerin. Womit ihre aufmerksamkeit in richtung dieser aber auch schon wieder endete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nineteen-years-later.forumieren.com/
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 23227

BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 18:01

Leila fand, dass Helenas Zaubertrank gar nicht so schlecht war. "Dein Zaubertrank war doch gut.", sagte sie zu Helena. Dann antwortete sie ihr auf ihre Frage: "Ich fand es ganz lustig, aber die Schnecken waren zeimlich eklig, deswegen habe ich aus Versehen eine zu viel genommen, weil ich dir nicht mit der Hand auseinander machen wollte. Bäh." Vielleicht würde sie sich ja daran noch gewöhnen. "Fangzähnige Geranien also heute. Ich hoffe, das kriegen wir hin.", meinte sie zu Helena.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sirrah Wellington
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 71
Galleonen : 22234
Besen :
  • keiner


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 21:17

cf: Klassenzimmer für VgddK

Sirrah atmete erleichtert aus, als Nick sie endlich von dem Fluch der kleinen Weasley befreite. Sie dachte schon, dass keiner der Beiden je auf die Idee kommen würde, ihr zu helfen. "Danke.", flüsterte sie zu Nick und wandte sich dann ab. Sie wollte nicht noch länger auf ihrer Unfähigkeit rumhacken, dass hatte schon gereicht für heute - und sie wurmte es noch immer etwas. Jetzt brauchte sie ein bisschen Ablenkung, wobei ihr dieses langweilige Fach Kräuterkunde nicht gerade behilflich war.
Kurz nachdem sie sich einen Platz neben Evelyn und Nick gesucht hatte, bemerkte sie, dass Aleya hinter ihnen aufgetaucht war. Diese hatte sie in Verteidigung gegen die dunklen Künste gar nicht gesehen und wollte nun fragen wo sie war. Hoffentlich hat sie nicht verschlafen und würde im schlimmsten Fall noch Punktabzug für ihr Haus einkassieren. "Hey Aleya. Wo warst du in Verteidigung? Ich hätte etwas Unterstützung gebrauchen können.", sagte sie freundlich und lächelte zu Aleya.

___________________________________


Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Aleya Dark
Zauberer
avatar

Alter : 22
Zauberkraft : 4
Galleonen : 19922
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Kessel :
  • keiner

Bücher :
  • keine


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 21:59

Aleya blickte auf als sie angesprochen wurde. "Hey Sirrah.. naja.. mir war nicht ganz so gut.. aber es geht wieder" Ein lächeln schlich sich auf ihr Gesicht und sie setzte sich neben sie auf einen der Plätze. "Was hab ich denn großartiges Verpasst?" Sie war jetzt doch ziemlich Neugirig was sie verpasst hatte und eigentlich hatte sie dort ja auch hinkommen wollen aber ihr Magen hatte ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht. "War es interessant?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://nineteen-years-later.forumieren.com/
Kyle Cameron
Zauberer
avatar

Alter : 22
Zauberkraft : 1
Galleonen : 20110
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Kessel :
  • keiner

Bücher :
  • keine


BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   Mo 11 März 2013, 22:21

Firstpost

Kyle spähte um die Ecke und sah grade noch, wie ein paar Schüler mit denen er zusammen Kräuterkunde hatte, in den entsprechenden Klassenraum im Gewächshaus verschwanden. Erleichtert seufzte er in sich hinein, er hatte es wieder einmal geschafft sich in dem gewaltigen Schloss zu verlaufen und hatte dadurch Verteidigung gegen die dunklen Künste verpasst. Kyle hatte ein wenig das Gefühl als würde das nur ihm passieren und keinem anderen seiner Klassenkameraden, geschweige den jemandem aus seinem Haus.
Die Stunde hatte erst vor ein paar Augenblicken angefangen und es war noch allgemeines Stimmengewirr zu hören, von daher war er sich ziemlich sicher das Professor Moore den Unterricht noch nicht begonnen hatte, sie würde sich jetzt schon nicht Feuer speiend auf ihn stürzen, weil er ein wenig zu spät war, also spazierte er möglichst ruhig auf das Gewächshaus zu.
Als er das Klassenzimmer betrat nickte er der Frau die vorne stand und tatsächlich noch auf die fehlenden Schüler zu warten schien, höflich und gesellte sich dann zu den anderen Erstklässlern seines Hauses. Er hoffte das er nicht gleich noch von einem von angemacht werden würde, weil er Verteidigung gegen die dunklen Künste verpasst hatte und einer von denen Punkte Abzug befürchtete.
Heute war eh schon nicht Kyles Tag, seine Stimmung war nicht grade auf dem Höhepunkt obwohl man den Unterschied in seinem Gesicht kaum sah, er wirkt vielleicht ein wenig genervt, besser zu erkennen an seinen Haaren die im Moment einen lilanen Stich zu haben schienen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gewächshäuser (Kräuterkunde)   

Nach oben Nach unten
 
Gewächshäuser (Kräuterkunde)
Nach oben 
Seite 5 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Die Rückkehr :: RPG ARCHIV :: 

Ländereien

-
Gehe zu: