Hogwarts - Die Rückkehr


 
StartseiteMitgliederNutzergruppenFAQAnmeldenLoginKalenderSuchen
WIR SIND UMGEZOGEN: hogwarts.forumotion.com
Hallo,
schön das ihr zu uns auf Hogwarts - Die Rückkehr gefunden habt. Wir spielen zur Zeit von Harrys Kinder. Im Moment befinden wir uns im Jahr 2016 und unsere Schüler kämpfen um den Hogwarts Pokal, während die ganze Schule von dem geheimnisvollen Morpheus bedroht wird.

Neugierig geworden?
Dann lies dir unsere Regeln durch und registriere dich.

Hier gibts Hilfe

Bitte beachtet, dass ihr bei uns nur als angenommene User auf alle Bereiche und Funktionen Zugriff habt.
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 72 Benutzern am Fr 20 Sep 2013, 18:19
» Wir feiern Geburtstag
Mo 03 Jun 2013, 01:48 von Gast

» Gelöscht
Di 14 Mai 2013, 10:23 von Nala Mirabell

» Große Halle
Mi 01 Mai 2013, 01:10 von Roxanne Weasley

» Klassenzimmer für Zaubertränke
Di 30 Apr 2013, 11:09 von Brian Mashmellow

» Klassenzimmer für Verteidigung gegen die dunklen Künste
Mo 29 Apr 2013, 18:21 von William Mc Campbell

» Der Hogwartspokal
Mo 29 Apr 2013, 18:08 von Jane Blue

» SCHOOL LIFE INTERNAT ÄNDERUNG
Do 25 Apr 2013, 16:58 von Gast

» [Anfrage] The lost boy
Mi 24 Apr 2013, 13:12 von Schüler




Final!
...bis zum nächsten Zeitabschnitt

Portschlüssel

4. Spieltag
Mittwoch

15:30 - 17:30 Uhr
Es stürmt.
6° Celsius
Gegen 17 Uhr (Inplay) wird die nächste Aufgabe des Hogwartspokals bekannt gegeben.

Teilen | 
 

 Klassenzimmer für Zauberkunst

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Der sprechende Hut
Zauberer
avatar

Zauberkraft : 1
Galleonen : 30799
Besen :
  • keiner

Kessel :
  • keiner

Bücher :
  • keine


BeitragThema: Klassenzimmer für Zauberkunst   Mi 29 Feb 2012, 02:23

das Eingangsposting lautete :

Hier ist das Klassenzimmer für Zauberkunst.

___________________________________

Dies ist ein Verwaltungsaccount. Bitte keine PNs an ihn.


Zuletzt von Der sprechende Hut am Fr 09 März 2012, 14:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 19:55

Ryan nickte der Schülerin nur aufmunternd zu. Es war natürlich klar, dass Leila Angst hatte, besonders da sie das Schreiben so überrascht haben musste. Aber er wusste natürlich das Leila trotzdem eine Hexe war. Er konnte sich aber vorstellen wie schwer soetwas sein musste. Er war ja von Anfang an mit Zauberrei aufgewachsen. Also versuchte er die Schülerin zu beruhigen.
"Sie brauchen keine Angst zu haben, dass sie nicht Zaubern können. Aus zwei Gründen. Erstens, der sprechende Hut irrt sich niemals. Das ist in der Geschichte von Hogwarts noch nie vorgekommen. Und er hätte sie bestimmt nicht ins Haus von Ravenclaw geschickt, wenn wer nicht sicher gewesen wäre, dass sie ein Talent hätten. Und zweitens: Ich weiß das sie Zaubern können und warum werde ich Ihnen beweisen. Ich verlange von Ihnen, Miss Hansen, dass sie den Zauberspruch nun aufsagen. 'Wingardium Leviosa'! Und vergessen sie die Handbewegung nicht." Ryan sah sie nun ein wenig streng an, damit sie ja nicht auf die Idee kam sich ihm zu wiedersetzen. Er wartete geduldig bis sie sich gesammelt hatte und wartete bis sie den Zauberspruch sagte. "Ein wenig deutlicher Miss Hansen und sehen sie wie ich meinen Zauberstab bewege." Ryan wiederholte die Bewegung nochmals und siehe , als Leila es nachmachte, flog die Feder in die Luft, schwebte einige Augenblicke und sank dann im Gleitflug auf den Tisch zurück. "Herzlichen Glückwunsch zu ihrerm ersten gelungenen Zauberspruch, Miss Hansen."
Ryan lächelte ihr nun ehrlich zu und ging dann weiter in den Reihen herum, als sei nichts gewesen.
Nach oben Nach unten
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 25007

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:02

Als Professor Bell ihr befahl den Zauberspruch auszusagen gehorchte sie und beim zweiten Versuch gelang es ihr auch. Leila konnte ihren Augen kaum trauen. Sie freute sich sehr. Dann versuchte sie es mit neuer Energie wieder und es klappt wirklich. Leila strahlte. Sie hatte endlich verstanden, dass sie wirklich eine Hexe war und sie konnte es nun auch wirklich glauben. Jetzt sah sie zu Feanara und Helena um zu sehen, wie es bei denen so lief. Danach widmete sie sich wieder der Feder und konnte sie nach einigen Versuchen auch in der Luft halten. Leila war mächtig stolz. Das war so toll. Sie fühlte sich wunderbar. Dem Leher hatte sie noch ein leises "Danke" hinterhergeflüstert, sie war sich aber nicht sicher, ob er es gehört hatte.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:05

Em sprach die Worte nach, wie sie es tun sollten. Dabei versuchte sie so deutlich wie möglich zu sprechen. Auch die Zauberstabbewegung klappte - wie sie fand - doch schon recht gut. Als Professor Bell seine Runden durch die Reihen drehte, lugte die Gryffindor immer wieder zu den anderen um zu sehen, wie sie sich so anstellten und bemerkte dabei, dass eine der Ravenclaws mit dem Lehrer sprach. Ihre Aura sagte aus, dass sie sich selbst eher wenig zutraute. Vielleicht hatte sie auch einfach nur Angst vor dieser neuen Welt. So wie Emmeline auch zu Beginn. Immerhin hatte sie nie zuvor auch nur im Traum daran gedacht, dass so etwas wie Zauberei - etwas dass sie nur aus Büchern und Filmen kannte - tatsächlich existierte. Und noch weniger hätte sie gedacht, dass ausgerechnet sie 'Das Kind aus der Problemfamilie' eine Hexe sein könnte. Doch was Professor Bell zu der Ravenclaw sagte, war wahr. Es gab doch schließlich einen guten Grund, wieso sie hier waren. "Wingardium Leviosa." Sprach die Brünette so deutlich wie nur möglich und schwang ihren Zauberstab. Doch mehr als das ihre Feder zu zittern begann und dann wieder regungslos auf dem Tisch liegen blieb passierte nicht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:16

Ryan drehte seine Runden weiter durch die Klasse, bis er vor einem Gryffindormädchen stehen blieb. "Miss Diamond, habe ich recht?" Ryan nickte ihr einmal zu, wie um sich selbst zu bestätigen. Die Namen der Gryffindors hatte er alle schnell gelernt, sie waren schließlich alle in seinem Haus.
"Dann zeigen Sie mal, was Sie können." Ryan wartete geduldig bis sie den Spruch aufgesagt hatte und sah wie die Feder bei ihr zitterte. "Mhm ... nicht schlecht. Was Ihr Fehler ist, Sie bewegen Ihren Zauberstab zu intensiv. Kirschholz, nicht wahr?" Ryan lächelte die Schülerin freundlich an. "Mögen Sie Tiere, Miss Diamond? Sehen sie mein Frettchen, Sandy?" Er deutete auf seine Schulter auf der die Dame immer noch gemütlich saß. "Stellen sie sich vor ihre Zauberstabbewegung müsste sanft sein, als würden Sie sie streicheln, nicht als wollten Sie sie stechen. Nochmal bitte." Und siehe da, die Feder flog. Auch hier ging Ryan weiter, nicht ohne der Schülerin noch ein Lächeln zu schenken.
Nach oben Nach unten
Nala Mirabell
Schulsprecher
avatar

Alter : 28
Zauberkraft : 196 x 2
Galleonen : 33145
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Bücher :
  • keine

Pergamentrollen : 0
Schreibfedern : 0
Tintenfässer : 0

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:26

Sie lauschte den Worten des Lehrers und sprach mit den anderen im Chor den Zauberspruch. Als er dann ankündigte, sie dürften es selbst noch einmal versuchen, beschloss sie die Bewegung und den Zauberspruch noch jeweils einzeln zu wiederholen. Sie wollte das Vorgehen erstmal verinnerlicht haben, bevor sie es wirklich an der Feder testete. Nala atmete noch einmal durch, dann schob sie die Feder zurecht und hob den Zauberstab. Konzentriert machte sie ihren ersten Versuch. Es passierte nichts. Na gut, dass war der erste Versuch, war nicht anderes zu erwarten. Sie nahm ihren Mut zusammen und startete noch einen weiteren Versuch. Ihr ehrgeiz zwang sie dazu nicht aufzugeben und mit jedem Fehlschlag wurde sie noch verbissener. Am Ende schaffte sie es die Feder schweben zu lassen. Nach der ganzen Arbeit war sie stolz auf das Ergebniss.

___________________________________


Nur wer den Mut zum Träumen hat, hat die Kraft zu kämpfen.
Patronus - Zauberstab
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Feanara von Drachenstein
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 42 x2
Galleonen : 25945

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:26

Feanara versuchte den Zauber auszuführen ´Ingardium Liviosa´ nix geschah und sie versuchte es erneut ´Ingardium Liviosa´ wieder nichts. Fean wurde etwa ungeduldig und fuchtelte mit den Zauberstab rum ´Ingardium Liviosaaahhhh´ aber nix geschah.

___________________________________



Meine Kreativecke:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:29

Nachdem die Halbmexikanerin nun schon zum dritten mal ihre Feder zum zittern gebracht hatte, hielt ihr Hauslehrer vor ihr inne und gab ihr Tipps, mit denen sie wenigstens etwas anfangen konnte. Klar. Wenn man sich ein Tier statt einer Feder vorstellte, hatte man es als Tierfreund leichter. Immerhin wollte man ihm ja nicht weh tun. Als ihre Feder dann endlich zu schweben begann, strahlte sie und wahr glücklich, dass sie es tatsächlich doch noch geschafft hatte, den Zauber durchzuführen. "Vielen Dank Professor." Sagte sie, lächelte kurz und versuchte sich gleich noch einmal am Schwebezauber. Nur um sich zu vergewissern, dass sie es sich nicht nur eingebildet hatte sondern es wirklich konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:39

Ryan drehte weiter seine Runde durch die Klasse. Einige Schüler schafften es ohne seine Hilfe, wie Nala. "Sehr gut, Miss Mirabell. Das sieht gut aus!", lobte er sie und lächelte ihr freundlich zu. Dann kam er an den Tisch von Fean. Bevor diese noch jemandem das Auge ausstechen konnte, packte er den Zauberstab in der Luft und hielt ihn fest. "Miss von Drachenstein, ich bitte Sie!" Ryan ließ ihren Zauberstab los und sah die Schülerin dann ernst an. "Ist Miss von Drachenstein eigentlich in Ordnung oder bevorzugen sie Gräfin von Drachenstein?", fragte Ryan behutsam nach. Er hatte sie jetzt einfach so angesprochen und war sich ihres Titels gar nicht bewusst gewesen.
"Gut, dann wollen wir mal ihre Feder zum Schweben bringen. Am besten hören sie dem Zauberspruch nochmals zu. Es heißt Wingardium Leviosa. Sie haben es etwas falsch ausgesprochen!" Ryan ließ sie den Wortspruch solange wiederholen bis er zufrieden war. Dann führte er die Handbewegung mit ihr durch, wieder solange bis er zufrieden war. "So, nun versuchen Sie es erneut. Und diesmal bitte mit Gefühl!"
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 42 x2
Galleonen : 25945

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 20:50

Professor Bell kam zu Fean und hielt ihre Hand fest und fragte sie ruhig wie sie angesprochen werden möchte. "Gräfin von Drachenstein heißt es richtig." antwortete sie aber sie würde es ihn auch nicht übel nehmen wenn er sie Miss nennen würde. Dann erklärte er ihr was sie falsch machte und sie übte mit ihm zusammen. Dann nahm sie tief Luft konzentrierte sich auf die Feder und sagte "Wingardium Leviosa". Die Feder erhob sich leicht und schwebte in die Luft. Fean konnte ihr Glück kaum fassen das sie ihren ersten Zauber hinbekommen hat. "Dankesehr Prof. Bell" sagte sie erfreut. Dann schaute sie zu Leila auch sie hatte es bereits geschafft. "Super Leila siehst du wir haben es geschafft."

___________________________________



Meine Kreativecke:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 21:04

Ryan lächelte ihr aufmunternd zu. "Natürlich, Gräfin von Drachenstein, dass ist mein Job!" Dann ging er weiter seine Runden machen. Ryan war sehr zufrieden mit seinen Schülern und dieses Fach machte ihm auch Spaß, nicht so viel wie Verwandlung, aber doch gut genug. Ryan drehte seine Runden, hin und wieder korrigierte er die Schüler, manchmal strich er über Sandys Fell, nachmal sah er einfach nur zu und lobte die Schüler. Er sparrte nicht mit einem Lob für jeden Schüler der seine Sache gut machte. Er selber erinnerte sich noch an seinen ersten gelungenen Zauber und wie stolz er damals gewesen war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Do 08 März 2012, 21:48

Anthony wollte erstmal diie anderen ihr Glück bei dem Zauber versuchen lassen und beobachtete die Gryffindors und Ravenclaws. Die meisten machten das wirklich gut. Er hoffte nur, dass er es auch so gut hinbekommen. Würde nach Überlegung und reichlicher Beobachtungen, griff er nun nach seinem Zauberstab, den er fest in seiner Hand hielt, seine Feder hatte er direkt vor sich liegen. "Wingardium Leviosaaaaar." sprach er nun mit hart aus. Doch irgendwie wollte sich die Feder nicht heben. Er kratzte sich am Hinterkopf. Was hatte er falsch gemacht. Er sah nochmal zu den anderen und hörte auch auf den Zauber. Irgendwie klang er bei den andern anders als bei ihm. Also versuchte er es erneut und dieses mal mit Konzentration. Er hielt nun seinen Zauberstab lockerer in der Hand und schloss dabei die Augen, um sich besser konzentrieren zu können. "Wingardium Leviosa" sprach er nun flüssig und sauber aus. Dann öffnete er erst ein Auge um zu sehen ob er es geklappt hatte, doch als er merkte, dass sie flog riss er auch das andere Augen auf. Seine Freude war groß und er bekam sofort ein großes Grinsen ins Gesicht. "Juhu." sagte er leise vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 25007

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Fr 09 März 2012, 00:07

Feanara hatte es auch geschafft ihre Feder zum Schweben zu bringen. Leila schenkte ihr ein breites Lächeln. Leila war einfach nur glücklich. Sie hätte das einfach nicht so erwartet. Leila sah sich um und bemerkte, dass es immer mehr Schüler schafften ihre Federn schweben zu lassen. Leila freute sich. Dann widmete sie sich wieder ihrer Feder und übte weiter. Sie hatte Angst den Zauber wieder zu verlernen, aber es glenag ihr wieder und wieder.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Fr 09 März 2012, 22:08

Licia kam so ziemlich als Letzte in den Klassenraum und setzte sich dann neben Tony. Sofort setzte sie sich gerade hin und lauschte den Worten von den Professor. Als er das Frettchen fliegen lies, musste sie schon etwas staunen. Aber als er ihnen dann sagte, dass sie es auch ausprobieren sollen, bekam sie leichte Panik. Was ist wenn sie es überhaupt nicht hinbekommt?
Auch sie nahm sich eine Feder und wartete auf die Anweisung von dem Lehrer. Im Moment hatte Licia keine Ahnung was sie machen sollte. Natürlich redete sie fleißig mit ihm Chor, achtete aber darauf, dass sie nicht deutlich zu hören war. Als sie sich dann selber an den Zauber machen sollte, schaute Licia erstmal hilflos auf ihre Feder. Sie atmete nochmal etwas lauter und sagte dann zaghaft:"Wingardium Leviosa." Aber es tat sich nichts. Zweifelnd schaute sie sich um und bemerkte, dass die ersten es schon geschafft hatten. Schnell drehte sie sich wieder um, schaute sie Feder einmal böse an und meinte dann laut und deutlich:"Wingardium Leviosa!" Und tatsächlich. Die Feder begann zu fliegen. Glücklich schaute sie zu Tony, der es auch geschafft hatte und leise vor sich hin murmelte. "Zum Glück habe ich es geschafft", murmelte sie leise vor sich hin und lächelte etwas.
Nach oben Nach unten
Helena Engel
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 125
Galleonen : 33485

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Fr 09 März 2012, 22:17

Helena träumte die gesamte Zeit vor sich hin und wachte erst auf als der Lehrer kam. Als Letzte kam sie in den Raum und schloss leise die Tür hinter sich. Unsicher ging sie auf Leila und Feanara zu und setzte sich neben Leila. Mit Leila war sie schon etwas mehr vertraut, als mit Fean. Sie wollte bloss keine voreiligen Schritte machen. Der Lehrer erklärte einiges und sie hörte mit halben Ohr zu. Als sie ihm dann nach sprechen sollten, sprach sie so leise wie es nur ging mit. Helena wollte bloss keine Gefahr laufen aufzufallen. Doch das Schlimmste sollte erst kommen. Nun mussten sie auch noch Federn zum Fliegen bringen. Unsicher schaute sie zu Leila, die auch nicht so sicher aussah. Leise murmelte sie vor sich hin. Warum konnte sie nicht einfach weiterhin auf eine normale Schule gehen? Trotzdem nam sie sich eine Feder. Doch bevor sie anfing starrte sie die Feder nur an. Erst als sie merkte, dass fast alle schon fertig waren, nahm sie ihren gesamten Mut zusammen und sagte:"Wingardium Leviosa" Doch nichts geschah. Helena versuchte es weitere zehn Male, aber nie tat sich was. Dann räusperte sie sich und versuchte es nochmal. "Wingardium Leviosa!", sagte sie jetzt mit einer festern Stimme. Und sie ihrer Überraschung schwebte die Feder in der Luft.

___________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 25007

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Fr 09 März 2012, 23:44

Leila bemerkte, dass Helena es auch geschafft hatte und freute sich sehr für sie, da sie anfangs auch sehr unsicher war. "Hey super, du hast es ganz allein geschafft. Wow!" staunte Leila. Sie bewunderte Helena dafür, weil sie auch nicht so vertraut mit der Zaubererwelt war und trotzdem so gut. Leila fand Helena wirklich nett und hoffte, dass sie gute Freunde werden würden. Sie sah dann auch nochmal zu Feanara. Leila war froh, dass sie nicht alleine war und das es Mädchen gab, die sich mir ihr abgaben und die nett zu ihr waren. Leila hatte Angst gehabt, dass sie auf der neuen Schule ausgeschlossen werden würde. Deswegen war sie mit der momentanen Situation sehr zufrieden.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 17:50

Ryan ging solange durch die Reihen, bis alle Schüler es geschafft hatten die Feder schweben zu lassen. Dann lehnte er sich an sein Pult und sorgte für Ruhe. Es dauerte nicht lange bis alle im Klassenzimmer verstummt waren und dementsprechend auch alle Federn wieder auf dem Pult lagen.
"Schön! Erstmal meine Glückwünsche zu eurem ersten gelungenen Zauberspruch. Ich bin stolz auf euch und ihr dürft auch stolz auf euch sein. Ihr macht den Häusern Gryffindor und Ravenclaw alle Ehre." Ryan schenkte seinen Schülern ein lächeln und fuhr dann fort.
"Nun, da ihr alle geschafft habt die Feder fliegen zu lassen, beginnen wir mit dem zweiten Teil des Zaubers. Sicherlich habt ihr alle geschafft die Feder schweben zu lassen, nun hingegen wollen wir sie lenken. Dies erfordert mehr Konzentration auf den Zauberspruch. Ein Beispiel." Ryan nahm seinen Zauberstab und trat an eines der vorderen Pulte um die Feder dieses Schülers zu verwenden. Sandy würde er dafür sicherlich nicht nehmen.
"Wingardium Leviosa!" Die Feder folg wie immer in die Höhe und blieb dann dort schweben. "Nun bewegt ihr euren Zauberstab in die Richtung in die ihr die Feder haben wollt." Ryan ließ seinen Zauberstab nach links gleiten und die Feder setzte sich in Bewegung. "Ihr müsst euch genau konzentrieren und den Zauber weiter ausführen. Nun zur anderen Seite." Er ließ die Feder wieder zurück fliegen. Dann nochmals nach oben und nach unten und zum Schluss zog er nochmals einen Salto, ehe er die Feder sanft wieder auf den Tisch gleiten ließ. "Nun, seid ihr an der Reihe. Konzentrations und viel Erfolg."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 17:57

[Einstiegspost]


Roxy hatte wie die Anderen auch einige Anläufe gebraucht um ihre Feder zum Schweben zu bekommen und war nun absurd stolz auf sich. Sie grinste so breit, als wolle sie eine Banane quer essen und ihre Augen leuchteten. Gesteuerte Magie war klasse. Sie freute sich schon darauf irgendwann einmal so gut zu sein wie ihre zahlreichen Onkels, Tanten und älteren Cousinen und Cousins.
Nun versuchte sie ihre schwebende Feder in eine Richtung zu lenken, wie der Lehrer es vorgeschlagen hatte. Enthusiastisch fuchtelte sie in Richtung der Feder herum, die sich nach einiger Zeit tatsächlich bewegte. Allerdings so lahm, dass es auch ein Luftzug hätte sein können. Energisch wedelte sie schneller mit ihrem Zauberstab in Richtung Feder, welche sich immer schneller drehte und schließlich einfach in Flammen aufging und zu Ruß verbrannte, anstatt in eine Richtung zu fliegen.
Mit großen Augen starrte Roxi auf die Asche, die einmal ihre Feder gewesen war.
"Huch?", brachte sie, nicht wirklich intelligent, heraus.


Nach oben Nach unten
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 25007

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 20:45

Leila hörte Professor Bell gespannt zu und wurde nun wieder etwas nervös, als sie den zweiten Teil erledigen sollte, aber sie fasste sich ganz schnell wieder und versuchte es. Sie führte den Schwebezauber aus und ihre Feder flog hoch, dann bewegte sie den Zauberstab in Richtung Feanara, wurde aber von einer brennenden Feder einer anderen Mitschülerin abgelenkt und ihre Feder fiel zurück auf den Tisch. Leila versuchte es erneut, aber irgendetwas stimmte mit der Bewegung ihres Zauberstabs nicht. Sie konnte die Feder nicht bewegen. Etwas enttäuscht sah sie sich um und versuchte sich etwas abzugucken. Leila konnte sehr gut beobachten und das hatte ihr schon oft weitergeholfen. Sie sah sich einen Schüler an, der es geschafft hatte und versuchte seine Bewegungen nachzuahmen. Erst gelang es ihr nicht, aber nach einigen Versuchen konnte sie die Feder bewegen. Leila freute sich riesig und sah dann zu Helena und Feanara.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nala Mirabell
Schulsprecher
avatar

Alter : 28
Zauberkraft : 196 x 2
Galleonen : 33145
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Bücher :
  • keine

Pergamentrollen : 0
Schreibfedern : 0
Tintenfässer : 0

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 21:01

Nala hatte es letzten Endes geschafft die Feder zum fliegen zu bekommen, doch nun wollte Professor Bell von ihnen, dass sie die Feder im Flug bewegten, das klang ganzschön kompliziert. Sie konzentrierte sich wieder und brachte ihre Feder zum schweben. So weit, so gut. Nun musste sie nur noch von links nach rechts. Vorsichtig änderte sie die Richtnung ihres Zauberstabes und dacht schon sie hätte es geschafft, als ihr Feder ein paar Millimeter nach rechts schwebte, doch im gleichen Moment, fiel sie wieder auf den Tisch. Der nächste Versuch hatte fast das gleiche Resultat. Genervt krempelte sie ihre Ärmel hoch und führte den Zauber noch einmal durch. Nichts funktionierte. Zwischen zeitlich hatte sie in ihrer Konzentration ihre Unterlippe über die Obere geschoben. Als ihre Feder endlich tat was sie sollte und sich zur Seite schwebte, erschrak sie so sehr, dass sie sich selbst auf die Lippe biss. Fast hätte sie laut aufgeschrieben, doch es blieb bei einem leisen, "Autsch". Der leichte Schmerz war aber angesichts der Freude über des Erfolgs, schnell wieder vergessen und sie übte weiter.

___________________________________


Nur wer den Mut zum Träumen hat, hat die Kraft zu kämpfen.
Patronus - Zauberstab
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 21:19

Ryan beobachtete seine Schüler vom Pult aus. Diesmal ging er nicht herum und half, dass mussten sie selber schaffen. Außerdem konnte er eh nicht viel machen, er hatte schon alles gesagt. Hierbei gab es keinen Trick oder eine Finte wie soetwas schneller gehen konnte. Es war nur Übung und Konzentration.
Als eine Feder in Flammen aufging musste er sich ein Grinsen verbreiten. Es gab immer einen Schüler oder eine Schülerin, die das schaffte. Jemand der zu hektisch war. Warum dabei immer Feuer im Spiel war, war noch ungeklärt. Eine Theorie war, dass die Personen so hitzig waren, das nur Feuer dabei herauskommen konnte.
Also ging Ryan zu der Schülerin und wartete bis die Aschereste auf den Boden gesunken waren. "Miss Weasley. Vielleicht sollten Sie nächstes Mal mehr Konzentration an den Tag legen und mehr zaubern und weniger fuchteln." Er lächelte sie nett an. "Veruschen Sie einfach ihren Zauberstab sanft zu bewegen. Ich bin mir sicher, auch dann klappt es bei ihnen."
Ryan nickte ihr noch einmal zu und lehnte sich dann wieder an sein Pult und ließ die Schüler gewähren. Bei einigen klappte es schon ganz gut, bei anderen wenig oder gar nicht. Aber das war auch normal. Sie würden diesen Zauber bestimmt noch ein paar mal öfters versuchen.
"Okay!" Ryan wartete bis alles um ihn herum verstummt war.
"Das war heute eine gute Unterrichtsstunde. Seien Sie nicht traurig, wenn der Zauber nicht so geklappt hat wie Sie es wollten. Aller Anfang ist schwer und Übung macht den Meister, glauben Sie mir."
Ryan lächelte die Ravenclaws und Gryffindors an. "Der Unterricht ist hiermit beendet. Bringen Sie die Federn - wenn sie noch welche haben" Ryan warf einen Blick auf Roxanne "- hier auf mein Pult. Dann dürfen sie gehen."
Nach oben Nach unten
Leila Hansen
Vertrauensschüler
avatar

Zauberkraft : 194 x2
Galleonen : 25007

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 21:51

Leila ließ ihre Feder zurück auf ihren Tisch gleiten und nahm sie dann in die Hand, um sie nach vorne zum Lehrer zu bringen. Sie dahin fliegen zu lassen, war viel zu gefährlich, fand Leila. Dann ging sie zurück zu ihrem Platz und packte ihre Sachen ein. Sie sah auf die Uhr und bemerkte, dass sie knapp fünfzehn Minuten Pause hatten und sie fragte sich, ob sie schon zum nächsten Unterricht gehen sollte. Sie sah sich nach ihren beiden Nachbarn um. "Helena, Feanra, gehen wir schon zu Verwandlung?" fragte sie etwas schüchtern. Sie wollte nicht aufdringlich sein und hoffte, dass sie nicht abgewiesen wurde.

___________________________________



andere Accs:
Spoiler:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   Sa 10 März 2012, 22:06

Anthony war immer noch sehr glücklich, dass er den Zauber geschafft hatte. Die Feder lies er langsam wieder auf seinen Tisch hinunter gleiten. Diese hoob er auf und trug sie vorne auf das Lehrerpult, an dem sich Prof. Bell niedergelassen hatte. Dann ging er zu seinem Platz zurück, an dem die anderen Gryffindors saßen. Mit strahlendem Lächeln, sah er Nala und Licia und die anderen an. "Was habt ihr in der Pause vor? Oder wollen wir gleich zu Kräuterkunde?" fragend sah er die Gryffindors an. Immerhin hatten sie ja nicht all zu lang Pause.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   So 11 März 2012, 00:57

Roxys Hoffnung, dass vielleicht gar keinem auffallen würde, wenn mitten unter ihnen eine Feder Feuer fing, löste sich leider in Nichts auf, als sie bemerkte, wie ihre Feder eine Mitschülerin mit sehr lustigen Zöpfen sichtlich ablenkte. Nun ja, vielleicht war eine plötzliche Massenblindheit auch zu viel verlangt gewesen.
Als ihr Lehrer ihr nahe legte weniger herumzufuchteln, war sie sehr froh, dass sie nicht leicht errötete, bzw. dass man das bei ihrem Teint nicht besonders gut sah. Ansonsten hätte sie jetzt wohl einem Feuermelder Konkurrenz gemacht. War ja klar, dass sie sich ausgerechnet vor dem Lehrer, der auch noch ihr Hauslehrer war als erste zum Affen machen musste. Andererseits war es vielleicht besser, wenn Professor Bell gleich wusste mit was er es bei ihr zu tun hatte, dass ersparte ihm dann einige Überraschungen. Unter anderem die, dass 'sanft' in Roxys Wortschatz gar nicht vor kam.
Wenigstens hatte sie jetzt die Gelegenheit ihre Mitschüler beim Üben zu beobachten, was auch sehr spannend war. Trotzdem war sie erleichtert, als Professor Bell die Stunde schloss. Auch wenn der sich eine kleine Spitze offenbar nicht verkneifen konnte. Kaum war sie in ihrer neuen Schule machten sich die Lehrer schon über sie lustig. Das konnte ja heiter werden. Wobei sie sich jetzt wenigstens den Weg nach vorne sparen konnte. Hatte ja auch was.
"Wir könnten uns auch auf dem Weg zu Kräuterkunde ganz einfach ein wenig im Schloss umsehen?", schlug sie auf Anthonys Frage hin vor. "Um zu den Gewächshäusern zu kommen, müssen wir doch sicher ein ganzes Stück gehen, oder?"
Nach oben Nach unten
Feanara von Drachenstein
1. Klasse
avatar

Zauberkraft : 42 x2
Galleonen : 25945

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   So 11 März 2012, 08:45

Als der Lehrer den Schülern zeigte wie man die Feder bewegt und es jetzt alle wieder selber ausprobieren sollten zögerte Fean nicht lange es selber einmal zu versuchen. Ihre Feder schwebte immernoch in der Luft und Fean hatte ihren Blick immernoch auf sie gerichtet. Sie versuchte sich stärker zu konzentrieren und malte mit dem Zauberstab bis auch die Feder den sanften Bewegungen ihres Zauberstabes folgte und es so aussah als würde die Feder tanzen. Fean freute sich sie hatte es ohne Hilfe gaschafft. Dann läutete der Leherer die Pause ein und Leila fragte ob sie zusammen zum nächten Unterricht gehen. Fean nickte und antwortete mit "Ja." Dann ließ sie die Feder zum Pult schweben, Stand auf, nahm ihre Sachen und signalisierte Leila und Helena das sie fertig ist und sie jetzt gemeinsam gehen konnten.

___________________________________



Meine Kreativecke:
 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nala Mirabell
Schulsprecher
avatar

Alter : 28
Zauberkraft : 196 x 2
Galleonen : 33145
Besen :
  • keiner

Umhang :
  • keiner

Bücher :
  • keine

Pergamentrollen : 0
Schreibfedern : 0
Tintenfässer : 0

BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   So 11 März 2012, 15:29

Nala lies ihre Feder wieder auf den Tisch sinken und hörte Professor Bell zu, als er den Unterricht beendete. Sie nahm die Feder vom Tisch und brachte sie zum Pult, wo sie sie zu den anderen legte. Als Tony fragte, ob sie gleich zu Kräuterkunde gehen wollten und Roxy vorschlug, sich noch umzusehen überlegte sie kurz. Sie packte die Pergamente und Federn wieder in ihre Tasche und antwortete dann. "Ich glaube ich gehe direkt zu Kräuterkunde. Die Pause ist nicht so lang und ich will mich nicht verlaufen." Sie lächelte Roxy entschuldigend an. Dann sah sie sich zu Lica, Em und Nele um. "Wie siehts bei euch aus?" Die Vorstellung nach draußen zu den Gewächshäusern zu müssen, fand sie nicht so toll, da es noch ziemlich kalt war. Schon jetzt fröstelte es sie leicht. Da war man schon in einer Zaubererschule und trotzdem war es in den Gängen und Klassenzimmern immer ein wenig kühl.

___________________________________


Nur wer den Mut zum Träumen hat, hat die Kraft zu kämpfen.
Patronus - Zauberstab
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klassenzimmer für Zauberkunst   

Nach oben Nach unten
 
Klassenzimmer für Zauberkunst
Nach oben 
Seite 2 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Klassenzimmer der Tagesklasse // Raum E-104

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Hogwarts - Die Rückkehr :: RPG ARCHIV :: 

3. Etage

-
Gehe zu: